Startseite | Aktuelles | Kontakt-Adressen | Caritas Deutschland |  Impressum

Geschäftsleitung und Organe

Die Geschäfte des Caritasverbandes führen ein ehrenamtlicher Vorstand und eine hauptamtliche Geschäftsführerin. Der Vorstand wird vom ebenfalls ehrenamtlich tätigen Aufsichtsrat (Caritasrat) gewählt. Die Geschäftsführung wird vom Vorstand bestellt.

Vorstand

Vorsitzender ist Pfarrer Dr. Thorsten Becker, Leiter der Kirchengemeinde Lörrach und Inzlingen. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. Bernd Martin.

Seit Dezember 2007 ist Gudrun Schemel hauptamtliche Geschäftsführerin. Sie ist Dipl. Sozialpädagogin und Dipl. Betriebswirtin. Von 1988 bis 1999 war sie im Caritasverband im Sozialpsychiatrischen Dienst tätig. Anschließend arbeitete sie als Geschäftsführerin in der Erwachsenenbegegnungsstätte Freiburg-Weingarten und als Personalleiterin des Dorfhelferinnenwerkes Sölden.

Als beratendes Mitglied wurde Dipl. Psychologe Andreas Dörner in den Vorstand berufen.

Ehrenamtliche Vorstandsmitglieder sind:

Dr. Thorsten Becker (Vorsitzender)
Prof. Dr. Bernd Martin (Stellvertreter)
Andreas Dörner (Beisitzer)

Thorsten Becker
Dr. Thorsten Becker
Bernd Martin
Prof. Dr. Bernd Martin
Gudrun Schemel
Gudrun Schemel

Caritasrat

Der Caritasrat ist unser Aufsichtsgremium, das den Vorstand berät und überwacht. Er besteht aus fünf Mitgliedern und ist ehrenamtlich tätig. Die Mitglieder des Caritasrates werden von der Mitgliederversammlung gewählt.

Mitglieder des Caritasrates

  • Vorsitzender: Josha Frey (MdL)
  • Stellvertreter: Michael Latzel (stellvertretender Dekan des kath. Dekanats Wiesental)
  • Marga Hitzfeld
  • Matthias Frank
  • Stefan Heinz (Leiter des Erich-Reisch-Hauses)

 

 

Mitgliederversammlung

An der Spitze des Verbandes steht die Mitgliederversammlung, die juristisch der Souverän des Verbandes ist und alle zwei Jahre zusammentritt.

Zu den Aufgaben der Mitgliederversammlung gehört die Wahl von Mitgliedern des Caritasrats, die Entlastung des Caritasrats, die Beschlussfassung über Mitgliedsbeiträge sowie Änderungen der Satzung und des Vereinszwecks, Beratung über Grundsatzfragen der Caritas, Anregung von neuen Aufgaben und Schwerpunkten in der Caritasarbeit und der Beschluss über die Auflösung oder Umwandlung des Verbands.